Logo

Lehramt Alt/Neu

Es gibt viele Dinge, die sich mit der Einführung des neuen Lehramtstudiums im WS 2015/16 geändert haben. Hier die wichtigsten Punkte:

  1. Der Entwicklungsverbund Süd-Ost wurde eingeführt. Dadurch kannst du an 8 Institutionen (TU Graz, KFU Graz, KU Graz, KPH Graz, PH Steiermark, PH Burgenland, AAU und PH Kärnten) Prüfungen deines Studiums absolvieren. Du musst dich nicht um Annerkennungen diesbezüglich kümmern.
  2. Das Diplomstudium dauerte 10 Semester und wurde mit einem Magister-Titel abgeschlossen. Das neue Studium besteht aus einem Bachelor (8 Semester) und einem Master (4 Semester). Somit studierst du nun 2 Semester länger.
  3. Nach deinem Masterabschluss bist du dazu berechtigt sowohl in der Sekundarstufe 1 (NMS und AHS Unterstufe) als auch in der Sekundarstufe 2 (AHS Oberstufe, HTL, Hasch, Hak etc.) zu unterrichten.
  4. Es gibt mehr Praktika im neuen Studium. Bereits im vierten Semester stehst du vor der Klasse und unterrichtest. Insegesamt musst du bereits während des Bachelorstudiums 8 Praktika absolvieren (im Diplomstudium waren es 2). Dadurch bist du besser auf die Schule vorbereitet.
  5. Das, den Studierenden rechtlich zugesicherte, einjährige Unterrichtspraktikum nach Beendigung der Ausbildung wurde durch die Induktionsphase ersetzt. Damit du diese machen kannst benötigst du jedoch zuvor einen Dienstvertrag mit einer Schule (kein Rechtsanspruch darauf). Wie diese Induktionsphase genau aussieht, kannst du im Punkt Induktionsphase nachlesen.

Das sind die wichtigsten Punkte zur Umstellung des Lehramtstudiums. Für genauere und aktuelle Informationen zu den Punkten 4 und 5 wende dich an unseren Praktikums-Beauftragten.