Logo

Praktika

Lehramt NEU: Innerhalb deines BA-Studiums musst du einmal das Orientierungspraktikum und einmal das Forschungspraktikum absolvieren. Die Fachpraktika musst du jeweils in beiden Fächern machen. Somit musst du im gesamten BA-Studium 8 Praktika bewältigen. Die Fachpraktika sind die PPS1, PPS2 und PPS3. Du musst zu allen Praktika eine BWG-Begleit-LV belegen. Zusätzlich musst du bei den Fachpraktika auch noch eine fachdidaktische Begleit-LV besuchen.

Das Orientierungspraktikum

Ist das erste Praktikum in deinem Studium und fachunabhängig. Daher kann es sein, dass du die Fächerkombination Informatik und Geschichte hast, aber in Mathematik und BE zusiehst. Macht dir nichts daraus. Du besuchst in diesem Praktikum an 4 Tagen eine NMS und beobachtest den Unterricht. Dazu gibt es eine LV auf der PH, in der du Theoretisches über den Unterricht erfährst.

Die Fachpraktika (PPS1, PPS2 und PPS3)

Jetzt geht es ans Eingemachte. Du wirst das erste Mal vor der Klasse stehen und unterrichten. Pro Unterrichtsfach (UF) wirst du drei Fachpraktika absolvieren. Wie oft du in der Schule bist ist bei der NMS festgelegt. Bei der AHS/BMHS machst du dir persönlich mit deinem Mentor oder deiner Mentorin aus wie oft, wie lange und wann du in die Schule kommst.

 

Das Forschungspraktikum

Das Forschungspraktikum ist das letzte Praktikum, dass du im Bachelor absolvieren musst. Dabei bist du nicht an einer Schule. In der LV "Qualitätssicherung und Evaluation" werden Gruppen eingeteilt. Diese Gruppen (3-4 Personen) arbeiten dann eigenständig an Arbeitsaufträgen. Die zeitliche und örtliche Einteilung obliegt bei dieser Bearbeitung den Gruppen selbst. Es gibt nur bei der obengenannten LV Anwesenheitspflicht beim Forschungspraktikum selbst gibt es keine. Die Bearbeitung und Abgabe der Arbeitsaufträge ist der Inhalt des Forschungspraktikums.

Das Masterpraktikum (PPS4)

Das PPS4 hast du zu absolvieren, wenn du nicht berufsbegleitend studierst. Studierst du berufsbegleitend kannst du die Induktionsphase als PPS4 anrechnen lassen. Das PPS4 ist geteilt in zwei Fachpraktika (je eines pro Fach) und ein außerschulisches Praktikum. Die Fachpraktika werden in der Steiermark von der PHSt organisiert. Das Außerschulische Praktikum musst du dir selbst organisieren. Du musst alle 3 Praktika absolvieren.

Das "Außerschulische Praktikum" hat ein Stundenausmaß von 80 Wochenstunden (2 Wochen Vollzeit-Arbeit). Diese Tätigkeit kann beim Anrechnungszeitpunkt bereits 3 Jahre zurückliegen. Also besorg dir einen Sommerjob. Hier kannst du Nachhilfeuntrricht geben, Firmunterricht, etc. Eine Liste möglicher Arbeitsfelder wird von der PHSt gerade erstellt. Sobald diese vorhanden ist, werden wir sie für dich hier verlinken. Es gibt jedoch keine Vorausbescheide als Bestätigung, dass deine Arbeit auch als PPS4 anerkannt wird. Somit kann es passieren, dass du 2 Wochen arbeitest und die Anrechnung dann nicht klappt.

Die Fachpraktika umfassen folgende Aufteilung: 6-14 Stunden Hospitation. 8-16 Stunden selbstständiger Unterricht. Hier musst du auf insgesamt 22 Stunden kommen. Zu den Hospitationen und selbstständigen Unterricht kommen noch 30 Assistenzstunden (Nachmittagsbetreuung, Projekte, Ausflugsbegleitung) und 15 Stunden Besprechungen hinzu. In der Begleit-LV zu diesen Praktika wirst du unter anderem ein Lernvideo erstellen müssen.

Stand: (26.12.2018)

 

Für genauere Informationen und Fragen wende dich an unseren Praktika-Beauftragten.